© KBB Underground Technologies GmbH

Über das Projekt

Die Erzeugung von Energie durch Erneuerbare Energien wie Windkraft oder Solarenergie spielt vor dem Hintergrund der Notwendigkeit einer Senkung von CO²- Emissionen eine zentrale Rolle. Eng verbunden mit den Forderungen nach einem Ausbau der Erneuerbaren Energien ist die Frage, wie sich die auf diese Weise erzeugte Energie speichern lässt. Während zu Spitzenzeiten mehr Strom produziert wird als benötigt, kann sich das Bild je nach Tageszeit oder Wetter schnell wandeln. Die Erzeugung erfolgt somit nicht bedarfsorientiert, sondern ist stark witterungsabhängig. Aus diesem Grund werden geeignet große Energiespeicher benötigt, die die Lieferung von Energie durch beispielsweise Windenergieanlagen planbarer machen. Da die bisherigen Lösungsansätze noch einen deutlich ausbaufähigen Wirkungsgrad aufweisen, besteht ein weiterer Forschungsbedarf zur Steigerung der Effizienz.

Einen vielversprechenden Ansatz stellen Druckluftspeicherkraftwerke dar, auch CAES-Kraftwerke (Compressed Air Energy Storage) genannt, die Druckluft als Energiespeicher nutzen. Das Konzept, vorhandene Salzkavernen als Druckluftspeicher zu nutzen, besteht seit längerem. Die Wirtschaftlichkeit ist bislang aber dadurch beschränkt, dass als Austauschkapazität die Umgebungsluft mit normalem Atmosphärendruck von 1 bar genutzt wird. Die Forschung auf diesem Gebiet ist ein Beispiel für ein gesellschaftlich relevantes Projekt, das erst auf längere Sicht kommerziellen Erfolg vermuten lässt.

Weitere Projekte